Lösliches Stützmaterial

Die löslichen Stützmaterialien VXL® 90, VXL® 111 und VXL® 130 wurden speziell für den Einsatz in dem additiven Verfahren Fused Filament Fabrication (FFF) entwickelt. Der FFF Drucker muss in der Lage sein, mehrere Materialien verarbeiten zu können.

Es handelt sich dabei nicht um einen weiteren PVA/PVOH/BVOH-Typ. Anders als diese rein wasserlöslichen Stützmaterialien sind unsere Materialien in einer milden Lauge löslich. Dadurch sind sie weniger feuchteempfindlich, lagerstabil und bieten eine gleichbleibend gute Druckqualität. Dies verhindert fehlgeschlagene Drucke durch verstopfte Druckdüsen. Zudem zeichnen sich unsere Materialien durch eine hohe Schmelzestabilität sowie starke Haftung zu Modellmaterialien wie PEEK, PA, PC, ABS/PC, TPE, ASA, ABS oder PET aus. Die Temperaturbeständigkeit der VXL® Stützmaterialien ist ideal für einen Einsatz in beheizten Bauräumen.

Wie bei allen Materialien werden die besten Druckergebnisse bei möglichst niedrigem Feuchtegehalt im Filament erzielt. Perfekt gelingt Ihnen das aus unserem VXL® EX Siccator.

Verglichen mit HIPS als Stützmaterial benötigen Sie zum Auflösen der Stützstruktur kein stark riechendes und teures Lösungsmittel, welches als gefährlicher Abfall zu entsorgen ist. Stattdessen erhalten Sie mit unserer eigens entwickelten Waschsubstanz VXL® EX die Möglichkeit, das VXL® 90, VXL® 111 und VXL® 130 in Wasser zu lösen. Dies erfolgt am besten in einem beheizten und gerührten Waschgerät. Die Waschsubstanz ergibt gelöst in Wasser eine milde Lauge, welche in der Regel zusammen mit dem gelösten Stützmaterial in begrenzten Mengen über das Abwasser entsorgt werden kann. Bitte prüfen Sie die örtlichen Vorschriften.

Um Ihnen einen möglichst einfachen Einstieg in den Druck unseres Materials zu geben, finden Sie nachfolgende Verarbeitungshinweise.

Gebrauchsanleitung:

Download: VXL® Stützmaterial Gebrauchsanleitung

Sicherheitsdatenblatt:

Download: VXL® Stützmaterial SDB